|  U17-BUNDESLIGA 2007/08  |

Sa-08.03.2008    12:00   B-Junioren-Bundesliga-Punktspiel
FC Rot-Weiss Erfurt  -  SG Dynamo Dresden     2:1 (1:1)
Spielort:   EF - Sportforum Johannesplatz
Copyright
Alle Inhalte unserer Internetpräsenzen unterliegen dem Urheberrecht. Weder Texte, Grafiken, Fotos noch sonstige Inhalte
dürfen ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung anderweitig verwendet werden.
Die Rechte aller erwähnten Marken oder Warenzeichen gehören den jeweiligen Eigentümern.
Das Abspeichern der Fotos ist ohne vorherige Zustimmung der Urheber untersagt!

... Gratulation zum FC Rot-Weiss für 3 wichtige Punkte gegen den Abstieg !!!

... beste Grüße von Piet Schönberg, jetzt Co-Trainer bei RWE-B1, an alle in Leipzig !!!

   

   

   

       

       

   

   

   

   

       

       

   

       

       

   


Trainer: H.-J.Kinne
FC Rot-Weiss Erfurt
B.Kaiser
P.Kiebert, J.Tübbicke, F.Hempel
Niklas (62. A.Klatzka), C.Bickel, P.Twardzik, Baumgarten (50. J.Börner)
van Pham (76. N.Dietz), R.Zöckel, F.Paradies
              
S.Lewerenz, M.Bürger (53. S.Zahn)
M.Worbs, M.Hüppe, N. Nguyen (MK) (65. B.Brückner), R.van den Bosch
O.Merkel, B.Voigt, T.Krömer, K.Schur (41. M.Wächter)
T.Dehmelt
SG Dynamo Dresden
Trainer: S.Ratke

Schiri: Seidel (Potsdam)   Zuschauer: ca.50    Tore: 1:0 R.Zöckel (10.), 1:1 S.Lewerenz (29.), 2:1 P.Kiebert (58.)

Stimmen zum Spiel aus Dresden / sächsische Zeitung
Der Sprung nach oben gelingt nicht

Die B-Junioren von Dynamo Dresden bleiben nach 1:2-Niederlage in Erfurt auf Rang sieben der neuen Bundesliga.

Mit einen sensationellen Start in die Rückrunde (drei Siege in Folge) haben sich die B-Junioren von Dynamo Dresden im Mittelfeld der neuen Bundesliga festgesetzt. Dort bleiben sie wohl auch. Am Sonnabend mussten sich die Schützlinge von Trainer Sven Ratke nach der 1:2-Niederlage gegen Hannover in der Vorwoche nun auch beim Nachwuchs von Rot-Weiß Erfurt mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Schon nach zehn Minuten traf Zöckel zur Führung für die Blumenstädter. Doch noch vor dem Seitenwechsel brachte sich Dynamos Torschütze vom Dienst in Erinnerung.

Steven Lewerenz erzielte beim 1:1 (27.) seinen 13. Saisontreffer. „Er ist zweifellos ein wichtiger Spieler für uns, doch auch er hat genügend Dinge an sich, die er noch verbessern kann und muss", sagte Trainer Sven Ratke. Der 36-Jährige vermisste in seiner Mannschaft „die letzte Entschlossenheit". Da passte es ins Bild, dass die Sachsen nach der erneuten Erfurter Führung (64., Kiebert) keine Antwort mehr parat hatten. Da die Dresdner momentan zwischen Gut und Böse stehen, hat sich bei einigen seiner Spieler eine gewisse Zufriedenheit eingeschlichen, so vermutet Ratke. „Ich will mit meiner Truppe mehr erreichen als den puren Ligaverbleib, das ist auch möglich. Es ist meine Hauptaufgabe, den Jungs zu vermitteln, dass sie das auch sportlich draufhaben und sich nicht mit einem Mittelfeldplatz begnügen", sagte Sven Ratke.


Stimmen zum Spiel:
... wer eine erfolgreiche Truppe zum wiederholten Mal verändert,
... braucht sich nicht wundern, wenn man zum wiederholten Mal verliert, oder ???
... was nach Abpfiff folgte, läßt die schlechte *Schiri-Leistung* der 2.Halbzeit schnell in Vergessenheit geraten !!!

Beste Grüße nach Erfurt, ans RWE-Team !!!
Beste Grüße an die Dresdner Kicker !!!

... unsere Bilder kann jeder erwerben, pro Wettkampf werden 600 bis ca. 1300 Pics geschossen,
nur eine Auswahl ist online, Anfragen nur unter folgender Kontaktadresse:
fotoanfrage@worbser.de

PRIVAT-PAGE VON WORBSER   |   DESIGN & HOMEPAGE GEPOWERT BY WORBSER  |  ALLE RECHTE VORBEHALTEN