|  U17-BUNDESLIGA 2007/08  |

Sa-17.05.2008    11:00   B-Junioren-Bundesliga-Punktspiel
Hertha BSC Berlin  -  SG Dynamo Dresden     3:1 (1:1)
Spielort:   Berlin - Hanns-Braun-Stadion/direkt neben Olympiastadion - Hanns-Braun-Str.
Copyright
Alle Inhalte unserer Internetpräsenzen unterliegen dem Urheberrecht. Weder Texte, Grafiken, Fotos noch sonstige Inhalte
dürfen ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung anderweitig verwendet werden.
Die Rechte aller erwähnten Marken oder Warenzeichen gehören den jeweiligen Eigentümern.
Das Abspeichern der Fotos ist ohne vorherige Zustimmung der Urheber untersagt!

... die Mannschaft gewinnt und verliert zusammen, wer gehört aber alles dazu ?
... Dynamo schießt Hertha-Torhüter berühmt und überlistet eigene Nr.1 !!! Freistoß-Traumtor zum 1:1 !!!

       

... das 1:0 Eigentor war einfach unhaltbar !!!

   


... 15.Minute, Freistoß von der linken Strafraumgrenze und der Ball fällt ins untere rechte Eck ... WELTKLASSE !!!

       


   

   

   


... das 2:1, eine Fehlerstafette nach Hertha-Freistoß:


   

       

   

       

       

   

   

   

   


... die Herthaner liefen professionell aus ... die Herthaner !!!


Trainer: T.Krücken
Hertha BSC
R.Carly
S.Radjabali-Fardi, V.Dikmen, M.Kussmann, J.Gottschick
D.Coric, L.Hartmann, S.Schünemann (79. A.Greinert), D.Ujadowski (75. S.Breitkreuz)
P.Podrygala (79. V.Ferrera), A.Kargbo (51. S.Arnemann)
Hertha BSC Berlin                SG Dynamo Dresden
R.van den Bosch (47. M.Reck), S.Zahn (62. M.Bürger), S.Lewerenz
M.Wächter, N.Nguyen (MK), M.Worbs
O.Merkel, B.Brückner (45. R.Schäfer), T.Krömer, K.Schur
T.Dehmelt
SG Dynamo Dresden
Trainer: S.Ratke

Schiri: C.Dietz (Kronach)   Zuschauer: ca.67
Tore: 1:0 K.Schur (3. /Eigentor), 1:1 S.Lewerenz (15.), 2:1 V.Dikmen (42.), 3:1 S.Arnemann (76.)

Stimmen zum Spiel aus Berlin / herthabsc.de

Wichtiger Sieg im Saisonendspurt

Berlin - Herthas U17 gewann am Samstag (17.05.08) gegen Dynamo Dresden mit 3:1 und ist punkt- und torgleich mit Tabellenführer VfL Wolfsburg.
Das Team von Thomas Krücken begann eröffnete die Partie mit einem Paukenschlag. Podrygala setzte sich auf der linekn Seite durch und flankte derart scharf in den Strafraum der Dresdner, dass Schur den Ball unglücklich ins eigene Netz leitete. Doch auch ohne seinen Einsatz hätte es wohl geklingelt. Sowohl Hartmann als auch Ujazdowski, Kargbo und Schünemann wären zur Stelle gewesen.
Kargbo und Ujazdowski scheitern
Nach der Führung setzten die Herthaner nach, jedoch ohne das nötige Glück im Abschluss. Kargbo scheiterte frei stehend am Dresdner Keeper Dehmelt (8.). Die Gäste zeigten sich nach dem Rückstand kampf- und laufstark und wurden in der 15. Minute für ihren Einsatz belohnt. Lewerenz sorgte mit seinem direkten Freistoß für den 1:1-Ausgleich. Die erneute Berliner Führung verpasste Ujazdowski ind er 26. Minute nach Vorlage von Podrygala.
Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel hatte Dikmen mehr Glück und besorgte mit seinem Kopfabll nach einer Podrygala-Ecke die 2:1-Führung (42.). Doch erneut fanden die Dresdner ins Spiel zurück. Nur Hertha-Keeper Carly war es zu verdanken, dass seien Mannschaft nicht den wiederholten Ausgleich hinnehmen musste. Der Schlussmann entschärfte einen Kopfabbl von Reck und musste sich in der 60. Minute beim Aluminium bedanken. Nguyen traf nach seinem Kopfball nur die Latte.
Arnemann sorgt für die Entscheidung
In der Schlussviertelstunde bekamen die Herthaner das Spiel wieder in den Griff und machten in Person von Arnemann alles klar. Der eingewechelste Arnemann stellte mit seinem scharfen Flachschuss den 3:1-Endstand her (76.). So konnte sich Coach Thomas Krücken über drei wichtige Punkte im Meisterschaftsduell mit dem VfL Wolfsburg freuen: "Am Schluss war es ein verdienter Sieg. Wir haben es nur leider gerade in der ersten Hälfte versäumt, mehr Tore zu machen."

Beste Grüße nach Berlin sowie nach Dresden !!!

... unsere Bilder kann jeder erwerben, pro Wettkampf werden 600 bis ca. 1300 Pics geschossen,
nur eine Auswahl ist online, Anfragen nur unter folgender Kontaktadresse:
fotoanfrage@worbser.de

PRIVAT-PAGE VON WORBSER   |   DESIGN & HOMEPAGE GEPOWERT BY WORBSER  |  ALLE RECHTE VORBEHALTEN