|  UNSERE BILDER  2008/09  |

So-14.09.2008    12:00     U19-Regionalliga-Punktspiel
ZFC MEUSELWITZ - SG DYNAMO DRESDEN     0:2 (0:1)
Spielort:   Meuselwitz - Ernst-Grube-Str.39 - "Bluechip Arena"
Copyright
Alle Inhalte unserer Internetpräsenzen unterliegen dem Urheberrecht. Weder Texte, Grafiken, Fotos noch sonstige Inhalte
dürfen ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung anderweitig verwendet werden.
Die Rechte aller erwähnten Marken oder Warenzeichen gehören den jeweiligen Eigentümern.
Das Abspeichern der Fotos ist ohne vorherige Zustimmung der Urheber untersagt!

... das Ziel wurde neu definiert: Ausbildung vor Aufstieg ... und das ist gut so !!!
... ein Wiedersehen mit ZFC-Sportfreund *Chrissi* Riese (ehemalig VfB Leipzig) !!!
... hölzerne Gastgeber und Dynamo scheitert an eigener Chancenverwertung am höheren Spielausgang !!!

ZFC Meuselwitz

0

:

2

SG Dynamo Dresden

  

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

... AUTSCH !!! ... diese Chancenverwertung !!!


SGD-U19:   M.Berndt - K.Schur Gelbe Karte, T.Krömer (M.Hüppe), P.Zeiger, S.Hensel, E.Prentki,
M.Worbs, Y.Dießner, A.Azad (D.Mazar), K.Schmid (M.Bürger), R.Schöne

Tore:   0:1 A.Azad (38.), 0:2 K.Schmid (47.)

ZFC (3x Gelbe Karte )

Stimmen zum Spiel aus Meuselwitz / zfc.de
ZFC Meuselwitz- SG Dynamo Dresden 0:2 (0:1)
Die Jungs des ZFC haben dem Favoriten aus Dresden einen großen Kampf geboten und sich vor einer tollen Kulisse mehr als achtbar aus der Affäre gezogen. Die Vorgaben von Trainer Gerhard Kazmierczak wurden gut umgesetzt und zeigten beim Gast Wirkung. Dresden hatte zwar mehr vom Spiel, kam aber nicht so richtig gefährlich zum Abschluss. So hatte der ZFC die erste dicke Chance durch Philipp Gentzsch (25.), dessen 20 Meter Schuss das Tor nur um Zentimeter verfehlte. Zwei Minuten später musste ZFC- Torwart Ron Baudach zum ersten Mal sein ganzes Können zeigen, um den Rückstand zu verhindern. Die zweite gute ZFC- Chance hatte Sebastian Voigt, dessen Distanzschuss das Tor ebenfalls nur um Zentimeter verfehlte (33.). Leider dann doch noch vor der Pause die Dresdener Führung, eingeleitet durch einen individuellen Fehler auf der rechten ZFC Abwehrseite, konnte der Dresdener Azad mit straffen Schuss aus 14 Meter vollenden (39.). Alle guten Vorsätze für die zweite Halbzeit waren nach 40 Sekunden dahin, als man nach einem simplen Ballverlust im Mittelfeld nicht konsequent nachsetzte und der Gast durch Schmidt auf 0:2 davon zog (46.). Die Meuselwitzer, die das Fehlen zweier Stammspieler weg stecken mussten, wehrten sich weiter aufopferungsvoll und hatten durch den eingewechselten B- Junior Kai Opitz noch eine gute Torchance (85.). Doch auf der Gegenseite musste die ZFC Abwehr um die überragenden Ron Baudach und Christopher Riese auch immer wieder brenzlige Situationen klären. Was den Meuselwitzer Jungs an diesen Tag fehlte, war das konsequente Ausnutzen der wenigen Torchancen, die man in dieser Liga bekommt und das spekulieren auf die Fehler des Gegners, der in diesem Spiel genug davon machte. Am Ende ging der Dynamo Sieg unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Kasenow aus Gera aber so in Ordnung. Am kommenden Samstag hat der ZFC Meuselwitz noch ein Heimspiel und empfängt Bundesliga- Absteiger Tennis Borussia Berlin.

... Grüße nach Meuselwitz und nach Dresden !!!

... unsere Bilder kann jeder erwerben, pro Wettkampf werden 600 bis ca. 1300 Pics geschossen,
nur eine Auswahl ist online, Anfragen nur unter folgender Kontaktadresse:
fotoanfrage@worbser.de

PRIVAT-PAGE VON WORBSER   |   DESIGN & HOMEPAGE GEPOWERT BY WORBSER  |  ALLE RECHTE VORBEHALTEN