|  UNSERE BILDER  2008/09  |

Sa-25.10.2008    14:00     U19-Regionalliga-Punktspiel
SG DYNAMO DRESDEN - FC ENERGIE COTTBUS II     1:0 (1:0)
Spielort:   DD - Eisenbergerstr.1a
Copyright
Alle Inhalte unserer Internetpräsenzen unterliegen dem Urheberrecht. Weder Texte, Grafiken, Fotos noch sonstige Inhalte
dürfen ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung anderweitig verwendet werden.
Die Rechte aller erwähnten Marken oder Warenzeichen gehören den jeweiligen Eigentümern.
Das Abspeichern der Fotos ist ohne vorherige Zustimmung der Urheber untersagt!

... ein SGD-Sieg  sollte gegen die Reserve der Cottbuser, welches kein U18-Team ist (!), Pflicht sein !!!
... nur für die Statistik: im dritten Heimspiel der erste Sieg der Dynamos !!!
... Energie hat nicht eine einzige Torchance ... Dynamo vergibt sie dafür im Fünfminutentakt !!!

SG Dynamo Dresden

1

:

0

FC Energie Cottbus

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   


SGD-U19:   M.Berndt - K.Schur, T.Krömer, P.Zeiger, S.Hensel,
E.Prentki, M.Worbs Gelbe Karte, Y.Dießner, O.Merkel (M.Bürger), K.Schmid, S.Zahn (A.Azad)

Tor:   1:0 E.Prentki (34.)

Cottbus 2x Gelbe Karte   Brose - Fichtelmann, Wenzel, Buchholz, Wrüske - Oblack, Binsker,
Hnyk (70. Reinhardt), Daffner - Lee (60. Freidgeim), Richter

Spruch des Tages zum Spiel aus Dresden / SGD-U19-Trainer
"Lieber 5x 1:0 als 1x 5:0 gewinnen"

Stimmen zum Spiel aus Dresden / Dresdner Neueste Nachrichten
Prentki mit dem "Goldenem"
Dynamo holte gegen Energie Cottbus II mit dem 1:0 (1:0) "einem knappen, aber verdienten Sieg über einen sehr dicht gestaffelten, defensiven Kontrahenten", wie Trainer Matthias Schulz anmerkte.
"Das war nichts für Ästheten."
So fanden die Schwarz-Gelben im ersten Abschnitt kaum Mittel gegen diese "typische Cottbus-Auswärts-Bundesliga-Taktik".
Das "Goldene" gelang Eric Prentki mit seiner hervorragenden Schusstechnik in der 34.Minute, nachdem sich Sebastian Zahn den Ball weit in der gegnerischen Hälfte erkämpft hatte. Danach versemmelte Kristof Schmid einen vielversprechenden Riesen, alles andere blieb mehr oder weniger Stückwerk. Nach dem Seitenwechsel wurde der Fußball zumindest eine halbe Stunde lang ansehnlicher, Max Worbs und zweimal Schmid ließen gute Chancen aus. Dagegen setzte Cottbus durch Standards einige Achtungszeichen.

Stimmen zum Spiel aus Cottbus / fcenergie.de
Gut mitgehalten und doch nicht gepunktet. Wir schaffen es einfach nicht, über 90 Minuten hinweg konzentriert und aufmerksam unseren Gegner zu bespielen. Und das auch noch in Phasen, wo man den Eindruck hat, dass man ein ebenbürtiger, ja sogar mit leichten Vorteilen ausgestatteter Gegner an diesem Tag ist. Unser Manko nach wie vor ist, wir entwickeln zu wenig Durchschlagskraft und Torgefährlichkeit, Chancen und Abschlussmöglichkeiten sind Mangelware. Hier müssen wir schnellsten dran arbeiten.

... Beste Grüße an FCE-Trainer Frank Daubitz und seine Cottbuser Jungs sowie an die Dynamos aus Dresden !!!

... unsere Bilder kann jeder erwerben, pro Wettkampf werden 600 bis ca. 1300 Pics geschossen,
nur eine Auswahl ist online, Anfragen nur unter folgender Kontaktadresse:
fotoanfrage@worbser.de

PRIVAT-PAGE VON WORBSER   |   DESIGN & HOMEPAGE GEPOWERT BY WORBSER  |  ALLE RECHTE VORBEHALTEN